Lieblingsbuch des Jahres: Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Es sei hiermit festgestellt: Weder gehöre ich einer extrem linken noch in irgendeiner Weise politisch oder religiös orientierten Gruppierung oder Organisation an.

Allein durch einen Blick auf die geschichtlichen Wurzeln unseres Landes (und damit meine ich wirklich sehr, sehr alte Geschichte), einen Blick auf politische und religiöse Verflechtungen von damals über die Gegenwart bis hin in die Zukunft, kann ein Mensch zu dem Ergebnis kommen, dass die 500 reichsten Menschen der Erde in der heutigen Zeit die Möglichkeit haben, den kompletten Planeten per IT-Technik „fernzusteuern“. „Psychologie“ ist hier das Zauberwort.

Die simpelsten Grundbedürfnisse und Eigenschaften eines Menschen wie Neid. Habgier und elitäres Streben nach Vollkommenheit und Einzigartigkeit geben den höheren Mächten, die über die Kontrolle von Ärzten und insbesondere Pflegepersonal sowie über die neuesten technologischen Errungenschaften verfügen Instrumente an die Hand, die es ihnen möglich macht, Menschen brutal gegeneinander auszuspielen.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Nationalität, politische Überzeugung oder religiöse Auffassung dieser einzelne Mensch vertritt. Je mehr er Sand im Getriebe der großen Maschinerie ist (Stichwort: Big Data), Robotik, Künstliche Intelligenz, desto mehr wird er gezielt isoliert und ins soziale Niemandsland befördert.


Es spielt dabei keinerlei Rolle, ob es sich um einen Nazi oder Juden handelt. ob um einen Reichen, einen Mittelständler, oder Sozialhilfeempfänger. Jeder spielt wie eine Marionette seine (fremdgesteuerte) Rolle im Spiel der ultrareichen Hauptakteure (Puppenspieler).

Ein besonderes Buch zu diesem Thema von einer außergewöhnlichen amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlerin mit renommierten Hochschulabschlüssen ( u.a. Harvard) heißt:

Zeitalter des Überwachungskapitalismus von

https://de.wikipedia.org/wiki/Shoshana_Zuboff

Hier ein etwas älterer Artikel, der aber heute aktueller ist als zu dem Zeitpunkt seines Erscheinens.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/shoshana-zuboff-ueberwachungskapitalismus-steuert-das.1264.de.html?dram:article_id=431006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.